Headerbild

Landeswett-
bewerb 2019

„Zukunft im ländlichen Raum“ ist das Thema des fünften Auszeichnungsverfahrens der Landesinitiative +Baukultur in Hessen in der Reihe ZUSAMMEN GEBAUT. Ziel ist es, Beispiele aktueller und beispielhafter Neu- oder Umbauten in den ländlich geprägten Regionen Hessens zu prämieren und einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Eine Fachjury ermittelt in einem zweiphasigen Verfahren die herausragendsten Beiträge, die im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung Anfang 2020 ausgezeichnet und im Anschluss publiziert werden sollen.

Hessens ländliche Räume sind vielgestaltig und reich an (bau-)kulturellen Schätzen. Wie gelingt die behutsame Transformation der Dörfer, Kleinstädte und kleinen Ortsteile angesichts der Herausforderungen wie demografischer Wandel, Leerstand, Daseinsvorsorge, Klimawandel, Energiewende u.v.m.? Wie kann der bauliche Bestand an heutige Bedürfnisse angepasst werden? Wie gelingt gutes Wohnen und Leben in der Ortsmitte? Welche Baumaßnahmen tragen dazu bei, dass die Orte attraktiv bleiben? Wichtig ist, dass gute Gestaltung dabei Hand in Hand mit einer zukunftsorientierten Nutzung geht und ein Beitrag zur Attraktivität des Ortes geleistet wird.

Abgabefrist für die erste Phase ist der 20. August 2019. Auf der rechten Seite können Sie sich für die Teilnahme registrieren. Sie bekommen eine Bestätigung per E-Mail, die den Link zum Projektbogen enthält. Den Auslobungsflyer mit Ansprechpartnern können Sie hier aufrufen. Eine Übersicht über die Jurymitglieder finden Sie hier.

(Foto: Dennis Möbus)